Kommunalwahl 2014 - Die Kandidaten




Josef Hofmann

Listenplatz 1








Regine Samtleben

Listenplatz 2








Uwe Dolata

Listenplatz 3








Berthold Krieger

Listenplatz 4








Elke Siebenlist

Listenplatz 5








Andy Puhl

Listenplatz 6












Steffen Preuß

Listenplatz 8








Frank Störzbach

Listenplatz 9








Ute Söllner

Listenplatz 10








Michael Koch

Listenplatz 11








Dr. Christian Loos

Listenplatz 12








Benjamin Rohde

Listenplatz 13








Liane Lurz

Listenplatz 14








Günter Huth

Listenplatz 15








Abdulmesih Ün

Listenplatz 16








Sonja Wagenbrenner

Listenplatz 17

Persönliche Daten
Geboren14. Dezember 1964 in Würzburg, verheiratet
Ausbildung und Studium
1983 Abitur am Wirsberg-Gymnasium Würzburg
1984 - 1991 Studium an den Universitäten Würzburg, Bonn und Wuhan (VR China)
1991 Examen als Dipl.-Übersetzerin (Chinesisch, Japanisch, VWL)
Beruf
1991 - 1992 Koordinatorin für Internationale Beziehungen in Japan / Präf. Ishikawa
1992 - 2002 Freie Print-Journalistin in jap. Nachrichtenagentur in Bonn
Hörfunk- und Fernseh-Redakteurin beim NDR in Hamburg (Politik, Aktuelles, Ausland, Feature)
seit 2003 Selbständig tätig als Gästeführerin für Würzburg und Weinerlebnis Franken (zertifiziert als „professional tourist guide“ nach europ. Standard DIN EN)
Dozentin für Wein- und Genusskultur
Sprachtrainerin für Chinesisch
Publizistin und Buchautorin
seit 2013 Vorstandsmitglied im Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V.
Ehrenamt und Vereine
2005 - 2011 Vorsitzende des Würzburger Gästeführervereins: allgemeine Vorstands- und Pressearbeit, Organisation des jährlichen „Weltgästeführertages“, Idee und Umsetzung des Projekts „Stadtverführungen“ u. a.
2011 Auszeichnung mit der Kulturmedaille der Stadt Würzburg (als Mitglied des Würzburger Gästeführer e. V.)
seit 2003 Mitglied im Sportclub Heuchelhof e.V. und in der TGW von 1848 e.V.
seit 2004Mitglied Gästeführerverein Weinerlebnis Franken e.V. und Frankenbund e.V.
seit 2008 Mitglied der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft e.V.
Hobbys Sport / Reisen / Gut essen und trinken



Sonja Wagenbrenner, FWG-Kandidatur 2014

Gästeführerin, Weindozentin, Journalistin (selbständig)

Wer bin ich?

Ich bin in Würzburg geboren und aufgewachsen und habe am Wirsberg-Gymnasium Abitur gemacht. Mein Studium ostasiatischer Sprachen und die Arbeit als Radio-Journalistin haben mich auch für eine Weile in die Welt hinaus geführt. Seit 10 Jahren bin ich wieder in der Heimat zurück und habe mich in dieses lebenswerte Fleckchen Erde neu verliebt. Ich wohne im Stadtteil Sanderau und bin verheiratet mit Manfred Graus, Studiendirektor aus Würzburg.

Seit meiner Rückkehr bin ich selbstständig tätig als Gästeführerin für Würzburg und das Fränkische Weinland (zertifiziert nach europ. Standard DIN EN). Außerdem arbeite ich als freie Journalistin, Buchautorin und Sprachtrainerin für Chinesisch. Als ehem. Vorsitzende des Würzburger Gästeführervereins und derzeit als Vorstandsmitglied im Bundesverband der Gästeführer in Deutschland engagiere ich mich berufspolitisch und kenne mich in der Tourismusbranche gut aus. Als Dozentin für Wein
  • und Genusskultur halte ich Seminare in Berufsschulen, in der Gastronomie und für Weininteressierte, z. B. an der VHS Würzburg-Schweinfurt.

    Warum kandidiere ich für den Stadtrat?
    • Ich möchte nicht immer nur am Rand stehen und „meckern“, sondern selbst mit gestalten und Verantwortung für Würzburgs Zukunft übernehmen
    • Als echte Würzburgerin und langjährige Gästeführerin kenne und liebe ich meine Stadt, ihre Menschen und Traditionen, möchte aber auch keinen Stillstand
    • Ich denke und arbeite gern unabhängig, sach
    • und lösungsorientiert und möchte finanziell machbare, gemeinwohlorientierte und inhaltlich fundierte Entscheidungen voran bringen; dabei plädiere ich für nachhaltiges Projektmanagement als verlässliche Basis für Investoren


    Wofür stehe ich?


    • Für langfristig sinnvolle Investitionen in die Zukunft
      Vor allem in Bereiche, die der Stadt direkt und indirekt wieder Gewinne oder Ersparnisse bringen (Bildung, Verkehrsinfrastruktur, Wohnungsbau, Gewerbeflächen, Einrichtungen zur Versorgung von Senioren, Ansiedlung zukunftsorientierter Unternehmen…)


    • Für Tourismus und Kongresswesen und eine gelebte Willkommenskultur
      • Würzburg zu einer weltoffenen, international orientierten Stadt machen
      • den (Wein-) Tourismus und das Kongresswesen als bedeutenden Wirtschaftsfaktor fördern und weiter ausbauen
      • das UNESCO-Weltkulturgut Residenz, unser Weinkulturerbe und andere Kunstschätze achten und bewahren
      • lokale Weingüter und Gästeführer unterstützen
      • internationale Städte
      • und Hochschul-Partnerschaften fördern
      • Flüchtlinge würdig behandeln und Migrantenfamilien gezielt integrieren
      • ein besseres
      • auch englischsprachiges
      • Leitsystem zu Sehenswürdigkeiten schaffen
      • nach Bedarf weitere Hotels bauen und mehr öffentliche Toilettenanlagen errichten


    • Für die Stärkung Würzburgs als Bildungs- und Kulturstandort
      • die Zusammenarbeit mit den Hochschulen und Forschungseinrichtungen verstärken, u. a. durch sinnvolle ÖPNV-Anbindung
      • Schulen und Kindergärten erhalten und energetisch sanieren
      • Mainfranken-Theater zeitnah und bezahlbar sanieren
      • die Vielfalt des kulturellen und gastronomischen Angebots erhalten


    • Für nachhaltige Stadtentwicklung - ökologisch, ökonomisch und sozial
      • dabei einen Zeithorizont von mind. 30 – 50 Jahren im Auge behalten
      • bei Neubauten sensibel für die Historie bleiben, aber der Zukunft eine Chance geben
      • ökologisch verantwortlich bauen, Grünbereiche und Freiplätze erhalten + erweitern
      • marode Straßen und Brücken sanieren
      • rasch neue Stadtteile wie Hubland entwickeln und vorhandene Stadtteile revitalisieren
      • bezahlbaren Wohnraum v. a. für Studierende und Familien schaffen
      • denkmalgeschütztes Mozart-Areal mit gemischter Nutzung erhalten


    • Für ein Verkehrskonzept unter Berücksichtigung aller Verkehrsarten
      • Schwerpunkt auf sanfte Mobilität setzen mit nicht fossil betriebenen Transportmitteln
      • den ÖPNV fördern (z. B. mit Straba-Ausbau zum Hubland)
      • eine fahrrad- und fußgängerfreundliche Stadt mit mehr Fußgängerzonen schaffen
      • den Bahnhof zeitnah und barrierefrei sanieren
      • den A3-Ausbau mit Tunnel-Lösung in Würzburgs Süden erreichen


    • Für die Förderung des Breitensports
      • die Vereine und ihre Sportstätten bedarfsgerecht fördern
      • Integrationskonzepte umsetzen und pädagogisch begleitete Jugendarbeit anbieten
      • den Austausch zw. Vereinen und Institutionen fördern
      • internationale Jugendpartnerschaften etablieren


    • Für die Unterstützung der lokalen Wirtschaft
      • Think global, buy local! Also: der Ausweitung des Internethandels keine Chance lassen, sondern in lokalen Geschäften, Apotheken und Buchhandlungen einkaufen
      • örtliche Handwerker und Dienstleister unterstützen, v. a. auch im eigenen Stadtteil


    • Für städtische Autarkie in der Grundversorgung
      • Einrichtungen für die Grundversorgung der Haushalte (Wasser, Energie etc.) nicht an private Unternehmen verkaufen
      • Energiewende fördern und städtische CO2-Bilanz verbessern








  • Roland Höhn

    Listenplatz 18








    Jasmin Brandt

    Listenplatz 19








    Rolf Schlegelmilch

    Listenplatz 20








    Florian Hagen

    Listenplatz 21








    Michaela Weiglein

    Listenplatz 22








    Luciano Fusela

    Listenplatz 23








    Simone Maderholz

    Listenplatz 24








    Oliver Dillmaier

    Listenplatz 25








    Reinhard Schmiedel

    Listenplatz 26








    Laura Kalla

    Listenplatz 27








    Herbert Stapff

    Listenplatz 28








    Georg Gögelein

    Listenplatz 29








    Dr. Florian Alfen

    Listenplatz 30








    Alexander Wichmann

    Listenplatz 31








    Christiane Koch

    Listenplatz 32








    Michael Rinaldi

    Listenplatz 33








    Dr. Axel Horvath

    Listenplatz 34








    Katja Ruprecht

    Listenplatz 35








    Christian Wolz

    Listenplatz 36








    Jasmin Borst

    Listenplatz 37








    Andrea Blatterspiel

    Listenplatz 39








    Bernhard Schwanitz

    Listenplatz 40












    Manfred Graus

    Listenplatz 43








    Edith Goebel

    Listenplatz 44












    Murat Mümtaz Gök

    Listenplatz 46












    Barbara Sülzer

    Listenplatz 49








    Kristin Höhn

    Listenplatz 50








    Anne Horvath

    Nachrcker/in






    Facebook

    Bürgerinformationsveranstaltung

    16.01.2019, 15:30 Uhr

    Interfraktionelle Bürgerinformation der FW-FWG und der CSU Stadtratsfraktion in Versbach

    14.01.2019, 10:58 Uhr

    Überfraktionelle Bürgerinformationsveranstaltung der FW-FWG Würzburg und der CSU Stadtratsfraktio...

    10.01.2019, 16:42 Uhr

    Es wird ihnen nicht gelingen!

    31.12.2018, 12:23 Uhr

    Wir wünschen Euch ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest, ein gesundes neues Jahr, geprägt ...

    23.12.2018, 17:30 Uhr

    sitemap